River Tales | Flussgeschichten | 2017 | street art festival | C215

ETNIK | Alessandro Battisti

River Tales | Flussgeschichten | 2017 | street art festival
River Tales | Flussgeschichten | 2017 | street art festival
River Tales | Flussgeschichten | 2017 | street art festival
River Tales | Flussgeschichten | 2017 | street art festival
River Tales | Flussgeschichten | 2017 | street art festival
River Tales | Flussgeschichten | 2017 | street art festival

ETNIK | Alessandro Battisti

  • geboren 1972 in Stockholm
  • wohnt und arbeitet in Turin, IT
  • erste Graffiti in den frühen 90ern

follow the artist:

Etnik, mit bürgerlicher Namen Alessandro Battisti, wurde in Stockholm (Schweden) geboren und lebt und arbeitet in Turin (Italien).
Er ist seit den frühen 90er Jahren in der Graffiti-Szene aktiv und ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, die Grenzen der klassischen Wandmalerei auf ein höheres Niveau zu heben. Etnik plant und organisiert Kunstevents, um mit den besten europäischen Künstlern in Kontakt zu treten. Seit 2001 entwickelt sich seine Malweise zu geometrischen und architektonischen Formen, ausgehend von der Schrift, auf die Etnik die gesamte konzeptionelle und kompositorische Struktur seiner künstlerischen Forschung aufbaut.
Die Art und Weise, die STADT zu erwähnen, sie zu kritisieren und die urbanen Bände als abstrakte Komposition zu malen, ist der Weg zu unterschiedlichen Medien, von der Malerei über die Bildhauerei bis hin zur Installation. Jetzt arbeite er in seinem Atelier in Turin und reist viel für Wandmalereien und Galerieausstellungen.