20190215 – River Tales 2018 – Mr Woodland Mural 03 Detail

River Tales 2018

Episode IV – CITY TALES

International Street Art Festival 2018
Kunst- und Kulturprojekt für die Stadt Gießen

20190215 - River Tales 2018 - The London Police Mural 02
20190215 - River Tales 2018 - Mr Woodland Mural 08
20190215 - River Tales 2018 - M-City Mural 20 b
20190215 - River Tales 2018 - Kera1 Mural 04

Artists

 

Rückblick

CITY TALES erzählt die Geschichten der Stadt Gießen. Kunst an den Fassaden und Wänden soll den Menschen die Augen für das Schöne in Ihrer Stadt öffnen.
Das vom „Ab in die Mitte“ die Innenstadtoffensive des Hessischen Ministerium für Umwelt und
CITY TALES ist eine weitere Episode des in Gießen entstandenen RIVER TALES Festivals. Das RIVER TALES Festival präsentiert in der ländlichen Region Mittelhessens seit 2012 internationale Urban und Street Art der Spitzenklasse. Gemäß dem Festival-Slogan „The current of Life through Art“ – soll der Fluss des Lebens durch Kunst sich in der Stadt verbreiten. Die Kunst soll vergessene Orte wieder zum Leben erwecken und den Menschen Freude schenken. Durch die Kunst wollen wir aber auch auf unsere Gewässer als Lebensader aufmerksam zu machen, welches die eigentliche Mission des RIVER TALES ist – Der Fluss des Lebens – unser Wasser.
Wir wollen zeigen, dass es viel in der Stadt zu Entdecken und zu Erleben gibt. Dass es sich lohnt mal als Besucher in der Stadt zu verweilen und als Bürger mal in ihr zu bleiben, um Abwechslung und Spaß zu haben. Die Bürger und Besucher sollen für Details und Geschichten ihrer Stadt begeistert werden. Sie sollen neue alte Plätze zum Wohlfühlen, zum Entspannen, um sich treffen, zur Freude und für Aktivitäten kennen lernen.
Im Jahr 2017 und 2018 wurden und werden über zwei Dutzend Wände und Fassaden im Gießener Stadtgebiet von internationalen Fassadenkünstlern und renommierten Street Artists gestaltet. Parallel dazu findet ein abwechslungsreiches Festival Programm für Bürger, Besucher und Interessierte statt.
Das Festival im Jahr 2018 wird auch wieder von „Ab in die Mitte“ des Landes Hessen, der Stadt Gießen sowie zahlreichen Unternehmens-Sponsoren und privaten Unterstützern unterstützt.

Standorte

Stinkfish aus Columbien: Kinocenter, Bahnhofstraße

M-City aus Stettin und Danzig, Polen: Marktstraße 8 Ecke Löbershof

Kera1 aus Berlin: Wieseck-Fußweg, Zugang über Alicenstraße zur Bleichstraße

Kera1 aus Berlin: Contiparkhaus am Selterstor

Mr. Woodland aus München: Walltorstr. 25

The London Police aus Amsterdam, Holland: Ringalle 42

 

 

CITY TALES – a RIVER TALES episode

 

1. Großformatige Wandgestaltungen, Installationen und kleine Street Art durch internationale Street Artists

2. Skateboard Contest – Skaten mitten in der Innnenstadt

In Kooperation mit
MOSAIK Skateboard Shop Gießen
“Department of Skateboarding Giessen” (Skateboardverein Giessen e.V.)
Skate Lounge

Ort: Johannette-Lein-Platz, Gießen

3. Ein Flussareal mitten in der Stadt

Zwischen dem Seltersweg und der Katharinengasse flaniert eine Springbrunneninstallation die Löwengasse. Dieser Bereich wird in eine Uferlandschaft verwandelt. Hier sollen Stadtbesucher die Möglichkeit bekommen auf Liegestühlen und Wohlfühlklima zu entspannen, Bücher zu lesen, sich zu unterhalten oder die Stadt genießen.
Das Event findet in Kooperation mit der Strandbar und dem Seltersweg BID statt.

4. Achtsam Leben im Alltag: Ein MBSR-Workshop mit Nils Schmalenbach

Einführung in die Kunst des Achtsamen Lebens mit Nils Schmalenbach (MBSR Dozent, Stressbewältigung Gießen). Wir alle können lernen achtsamer zu Leben und auch in kleinen Momenten Ruhe zu genießen. Meditation und Übungen für mehr Körperbewusstsein können hier helfen kreativ mit stressigen Situationen umzugehen. Zum Wohlfühlen ist ein offener Workshop mit Übungen und wissenschaftlichen Hintergrundinformationen für alle Interessierten geplant. Ein empfehlenswertes Erlebnis. Ankommen bei sich, im Hier und Jetzt.

5. Trommelworkshop an der Lahn

Ein Trommelworkshop mit der Kulturgruppe „Die Welt“ der AWO direkt an der Lahn. Zum Erlernen von Handtrommeln und einem kulturellen Austausch. Geplant ist ein Areal beim Gegenüber. Getränke können über das Who Killed the Pig bestellt werden.

6. Culture Jam: Ein kultureller Abend mit Breakdance, Live-Musik und vielem mehr

7. Die besondere Stadtführung: Street Art trifft auf Stadtgeschichte

Zwischen Street Art und Fassadenkunst Geschichten von alteingesessenen Bürgern (den Schlammbeisern) zur Stadtgesch6ichte erfahren. Wer wohnte mal hier? Was befand sich in diesem Haus? Warum hat diese Straße ihren Namen oder was gibt es hier und dort vielleicht zu erleben. Ein Rundgang zwischen Kunst und Stadtgeschichte
Einige Stadtführungen wurden bereits durchgeführt und weitere sind geplant. Aber diese besondere Führung zwischen Street Art und Stadtgeschichte in einer Kooperation von Gießen Tourist und dem RIVER TALES festival sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

8. Kino-Sondervorstellungen im Kinopolis Gießen

„Banksy. Exit through the Gift Shop“
Ein Muss für jeden Kunstliebhaber und jene die Hinter die Kulissen der internationalen Street Art Bewegung schauen wollen.
witzig – unterhaltsam – Zeitgeschichte
„Beat Street“
Ein inspirierender Film zu den Anfängen der Hip Hop und Graffiti Bewegung in New York der 80er mit beeindruckenden Breakdance Battles.